Der universelle Zeitplan

universelle_zeitplan_top

„Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus“, sagt man. Wurde beim Wahrsagen ein solches Ereignis angekündigt, so verfallen viele Menschen in ungeduldiges Warten.

universelle_zeitplan

Doch „Geschwindigkeit ist keine Hexerei“ und die Gesetze des Universums folgen anderen Leitlinien als die eines Erdenlebens. Wahrsagen geschieht im Rahmen eines universellen Zeitplanes, in dem das Verhältnis von Ursache und Wirkung keine Gültigkeit mehr hat. Hier Karte einstecken, dort Geld entnehmen – das funktioniert in einer spirituellen Lebensweise nicht.

Denn das Unbewusste, dem sich der Wahrsager nähert, funktioniert nicht, es wirkt. Wer Einfluss nehmen will auf das Zukünftige, der verbindet sich mit den Kräften des Universums. Sich verbinden, den Kontakt herstellen, das Angekündigte visualisieren – das sind Aktivitäten, die zu seiner Verwirklichung beitragen. Dann aber heißt es, geschehen lassen. Denn jeder Versuch, die Vorhersage zu erzwingen, den Inhalt der Wahrsagung zu einem bestimmten Zeitpunkt aktiv herbeiführen zu wollen, ist zum Scheitern verurteilt.

universelle_zeitplan1

Es ist das Prinzip der Liebe, das im gesamten Universum wirkt. Die Liebe fordert nicht, ist geduldig, ist willens zu warten. Umgekehrt flieht sie den, dem das verzweifelte Verlangen allzu deutlich auf die Stirn geschrieben steht. Wer daran arbeitet, liebenswert zu sein, ohne auf der Zielgeraden voranzustürmen, den sucht sie heim. Das bedeutet: In der Wahrsagerei kann keine konkrete Zeitangabe gegeben werden. Das Universum akzeptiert keinen festen Terminkalender. Es fragt nicht, ob die Veränderung termingerecht eintritt oder einen Businessplan durcheinanderbringt. Alles, was der Betroffene tun kann, ist: Vertrauen. Augen und spirituelle Kanäle öffnen, sich mit dem Universum verbinden, die eigenen Energien in Fluss bringen und halten. Der Rest kommt von selbst.

Und das ist gut so. Denn auch wenn der Wahrsager einem Menschen große Veränderungen ankündigen kann, so heißt dies nicht, dass die Person schon bereit dafür wäre. Man denke nur an jene Fälle, in denen ein Lotteriegewinn Menschen in den finanziellen Ruin und in den persönlichen Abgrund gestoßen hat. Kein Glück dieser Welt kann einen Menschen positiv stärken, der nicht bereit dafür ist. Die Arbeit an sich selbst, die Verfeinerung des spirituellen Lebens steht daher an erster Stelle. Der universelle Zeitplan bemisst sich in Qualität, nicht in Quantität.

universelle_zeitplan2

Statt ungeduldig vorzugreifen, lohnt es, die eigenen Motive zu hinterfragen, wenn das angekündigte Ereignis auf sich warten lässt. Will ich die Veränderung überhaupt? Bin ich bereit dazu? Was sich erfüllen soll, das wird sich erfüllen. Im Unbewussten, das mit den Kräften des Universums verbunden ist, wirkt das Gesetz der Synchronizität, das unabhängig ist von Zeit und Raum. Da kann gestern schon gewesen sein, was sich erst morgen ereignet. Hier, im irdischen Leben vollzieht sich dagegen alles im raumgebundenen Nacheinander. Die Wahrsagung gleicht dann einem Schattenbild, das durch die Verbindung mit dem kosmischen Ursprung zum Leben erweckt wird. In Ruhe, in Gelassenheit und genau dann, wenn es gut ist für Dich.