Sexprobleme – Tabuthema hinter verschlossener Tür?

sexprobleme

Jeder von uns ist wahrscheinlich froh, wenn er sich nicht mit dem Thema Sex und Sexprobleme auseinandersetzen muss.

Doch leider kommen wir oftmals nicht umhin vor diesem Problem zu stehen, gerade in einer langjährigen Partnerschaft können sich Sexprobleme einschleichen.

Leider ist dies heute auch noch für viele ein Tabuthema, welches gerne hinter der verschlossenen Schlafzimmertür bleiben soll.

sexprobleme2Sich den Sexproblemen stellen

Probleme im Sexualleben belasten auf Dauer nicht nur die Partnerschaft, sondern können oftmals auch der ausschlaggebende Grund für einen Seitensprung oder eine längerdauernde Affäre sein. Dies soll natürlich keine Entschuldigung dafür sein, aber tatsächlich ist dies der häufigste Grund, der dafür angegeben wird.

Sexprobleme können ganz unterschiedliche Ursachen haben. So können beispielsweise anerzogene Denk- und Glaubensmuster Ängste und Hemmungen erzeugen, die sowohl die Lust wie auch den Spaß beeinträchtigen.

Des weiteren können die Vorlieben beider Partner im Laufe der Zeit auseinander gehen, da der eine experimentierfreudiger als der andere ist. Und nicht zu vergessen, der Alltagsstress und eine mögliche Routine im Bett, die sich irgendwann unmerklich in die Partnerschaft schleichen.

Leider sieht es in der Realität oftmals tatsächlich so aus, als ob Sex und Sexprobleme irgendwie zusammengehören. Allerdings sollte es so nicht sein. Probleme im Sexleben sind nichts, was wir als Teil unseres Lebens oder von Liebe und Beziehung akzeptieren sollten, weil es uns vielleicht peinlich ist oder wir ja froh sind, dass wir überhaupt einen Partner haben.

Neue Ideen für die schönste Nebensache der Welt

Probleme im Sexualleben müssen angegangen und überwunden werden, da sonst auf Dauer ein Teil der Basis für eine gesunde Partnerschaft fehlt. Warum bringen Sie nicht einfach mal frischen Wind in Ihr Sexleben? Werden Sie aktiv, probieren Sie gemeinsam Neues aus, versuchen Sie in Erfahrung zu bringen wovon Ihr Partner heimlich träumt und erzählen Sie Ihrem Partner auch ganz offen von Ihren Träumen.

sexprobleme1

Wie wäre es mit sexy Unterwäsche oder Sex an einem anderen Ort, ausserhalb vom Bett? Einem romantischen Diner zuhause mit einem Strip als Nachtisch? Einem gemeinsamen Schaumbad bei Kerzenschein und einem Glas Wein mit offenem Ausgang? Haben Sie vielleicht Lust auf Rollenspiele oder wollten Sie sich schon immer mal einen Swingerclub von innen anschauen? Es gibt so unendlich viele Möglichkeiten um das Knistern und die Lust wieder zum Leben zu erwecken.

Natürlich bedeutet das auch, dass es nicht mit einem einmaligen Probieren getan ist, um vorhandene Sexprobleme aus der Welt zu schaffen. Genau wie an der Partnerschaft selbst muss auch daran gearbeitet werden, damit sich nicht wieder die Probleme einschleichen und festsetzen können.

Sollten die neuen Ideen nicht die gewünschte Wirkung zeigen und Sie die Partnerschaft retten wollen, da die Liebe noch vorhanden ist, dann sollten Sie sich nicht scheuen, auch Hilfe von aussen anzunehmen. Ein Therapeut oder Coach kann als Vermittler zwischen Ihnen fungieren und so Stück für Stück versteckte Gemeinsamkeiten zutage fördern oder Kompromisse finden, die für beide Seiten annehmbar sind. Sex soll Spaß machen und nicht zu einer Belastung werden!