Single auf Partnersuche

light trails

Das berühmte Kribbeln im Bauch, verliebte Blicke, leichte Berührungen und der Wunsch, dass man die Zeit anhalten könnte. Ein paar der Dinge, die wir fühlen oder tun, wenn wir verliebt sind.

single4

Tatsächlich bleibt es einigen von uns nicht erspart, dass wir vielleicht sogar mehr als einmal wieder als Single durch die Welt laufen und uns irgendwann auch wieder auf Partnersuche begeben.

Grundsätzlich ist dies sozusagen der Lauf des Lebens. Die eine oder andere Auszeit von Liebe und Beziehung tun uns oftmals sogar im Hinblick auf unsere Entwicklung gut.

Doch tatsächlich kann dies zu einem fast schon zwanghaften Unterfangen werden.

Nämlich dann, wenn man glaubt ohne einen Partner / eine Partnerin nicht leben zu können. Die Suche nach einem Partner wird so zum Lebensinhalt, die eigentliche Lebensqualität ist deutlich gemindert. Erst eine erfolgreiche Partnersuche stellt das normale Lebensgefühl wieder her. Doch warum ist das so?

single1Single bedeutet nicht unbedingt einsam sein zu müssen

Jeder von uns geht anders mit dem Zustand Single um. Einige nutzen die Zeit, um wieder Dinge für sich zu entdecken und mehr für sich selbst zu tun, andere gehen in die Selbstreflektion. Wieder andere wollen erstmal nur ihren Spass haben, ohne Verpflichtungen. Und dann gibt es noch die Menschen, die sich sofort wieder in eine neue Partnerschaft stürzen, wenn sich die Gelegenheit dazu bietet. Sie kommen nicht damit zurecht alleine zu sein.

Sie fühlen sich ausgegrenzt, einsam und unvollständig. Sie leben in ihrer eigenen kleinen Welt, in der nicht viele Menschen Platz haben. Kollegen und Freunde sind weniger interessant. Ihre ganze Konzentration liegt auf ihrem Partner / ihrer Partnerin.

Dieses Phänomen betrifft sowohl das weibliche wie auch das männliche Geschlecht. Gründe sind hier oftmals in der Kindheit / Jugend zu finden. Angst vom allein sein, Verlustängste, Versagensängste sind unterschwellig vorhanden, aber auch Erfahrungen aus einer vergangenen Partnerschaft können zu diesem „Zwang“ führen. Einige Betroffene nehmen sogar inkauf, dass sie in einer Partnerschaft leben, die weder liebevoll noch erfüllend ist. So entgehen sie dem Gefühl, dass sie sich einsam fühlen. Doch bedeutet das wirklich zu leben?

Status Single aus einem neuen Blickwinkel sehen

Natürlich wünschen sich die meisten von uns auch Liebe und Beziehung als Teil des Lebens bezeichnen zu können. Doch nur wenigen ist es vergönnt, dass sie die Liebe ihres Lebens schon sehr früh treffen, um das ganze Leben mit ihm / ihr zu verbringen. So kann es also durchaus passieren, dass wir Lebensabschnittsgefährten haben, mit denen wir auch glücklich sind, aber eben nicht auf Dauer. Oftmals liegt dies in unserer eigenen Veränderung begründet.

Jeder von uns entwickelt sich im Laufe des Lebens weiter, allerdings unterschiedlich schnell. So kann es passieren, dass wir auf einen Menschen treffen mit dem es in diesem Moment harmoniert. Entwickeln wir uns dann unterschiedlich schnell so kann es zu einem Ungleichgewicht in der Partnerschaft kommen.

single

Betrachten wir den Status Single nun aus einer neuen Perspektive, dann können wir uns diese Zeit sogar zunutze machen. Nicht nur, dass wir uns Zeit für uns selbst nehmen, sondern dass wir auch unsere Ziele und Wünsche neu überdenken und notfalls in eine neue Richtung lenken können. Single zu sein bedeutet nicht zwangsläufig einsam zu sein. Es gilt sich selbst in allen Facetten zu entdecken. Allein sein kann durchaus seine positiven Seiten haben und irgendwann ist es tatsächlich Zeit wieder auf die Suche nach einem Partner zu gehen.

Allerdings nicht weil man das Gefühl hat, dass man muss, sondern dass man möchte. So könnte die Suche vielleicht sogar von dauerhaftem Erfolg gekrönt sein. Ein Versuch kann auf jeden Fall nicht schaden.