Tarotkarte – Der Gehängte

tarotkarten_1Die Tarotkarte Der Gehängte wird von der Zahl 12 gekennzeichnet. Die 1 steht für das tuende Prinzip, die 2 steht für Geduld. Eine Mahnung, Kräfte zu sparen, um sich nicht in sinnlosem Aktionismus zu verlieren, denn die 3 als Quersumme weist auf die Herrscherin hin.

Die 3 ist die Zahl der Natur, des Wachstums und der Entwicklung, aber erst wenn die Zeit gekommen ist. Wenn bei einer Tarot Legung Der Gehängte auftaucht, dann wird es Zeit umzudenken, man sitzt in der Klemme, hat sich verrannt, befindet sich in der Stagnation.

tarotkarte_gehaengteAllgemeine Bedeutung

Wie so manche Tarot Kartenlegerin, oder Tarotkartenleger weiß, ist die Tarot Karte Der Gehängte manchmal auch der Bote, der längere Krankheiten oder sogar einen Gefängnisaufenthalt ankündigt.

Die Aussage des Gehängten ist oft, gerade für ungeduldige Menschen, nicht leicht zu akzeptieren.

Ein Mann hängt kopfüber an einem Ast, er hat keinen leidenden Gesichtsausdruck, eher einen heiteren.

Er genießt tiefere Einsichten, die ihm zu einer völlig neuen Sicht der Dinge verhelfen.

Man ist gut beraten dem gehängten Tribut zu zollen, denn alles hat seine Zeit.

In der Liebe

Eine Karten Wahrsagerin, oder ein Karten Wahrsager, der mit dem Gehängten in Beziehungsfragen konfrontiert wird, sieht sich in der Situation dem Frager zu offenbaren, dass die Beziehung auf dem absoluten Nullpunkt verharrt. Geht es um die berühmte Frage: „Wann meldet er sich?“, dann sagt der Gehängte aus, dass die Wartende lange, sehr lange auf einen Anruf warten muss, der vielleicht nie kommt. Da die Tarotkarte Der Gehängte in gewissem Sinne auch von Krankheit spricht, ist er gerade in Beziehungsfragen eine Warnung. Die Palette des Gehängten reicht in Beziehungsfragen von absolutem Stillstand, über das Gefühl gelähmt und ausgelieft zu sein, es macht keinen Sinn diesen Status quo zu überspielen so nach dem Motto; das geht auch wieder vorbei, genau wie beim letzten Mal, beim vorletzten Mal, bei dem davor usw.

Im Beruf

Der Gehängte ist in Berufs-, und Karrierefragen kein gerngesehener Gast. Im Gegenteil, er ist der Sand im Getriebe und der Pleitegeier, der über dem jeweiligen Business kreist. Hier drohen mit dem Gehängten langfristig gesehen herbe Verluste schleichender Art bis hin zu absolutem Stillstand. Das Geschäft ist krank, der Geschäftsmann braucht einen langen Atem um hier zu überleben, einen Plan B oder genügend Mittel um diese Phase zu überstehen. Nicht ganz so schlimm ist die Botschaft des Gehängten am Anfang einer Phase, denn hier spricht er davon, dass die Zeit noch nicht reif ist, oder rät je nach umliegenden Tarot Karten zum Verzicht.

Im Alltag

Hält eine Tarot Wahrsagerin beim Kartenlegen als Tageskarte den Gehängten in den Händen, dann kommt am betreffenden Tag nichts so recht in Gang. Ein leichter Infekt, oder auch schlimmes Unwohlsein ist möglich. Klugerweise sollte man solch einen Tag ruhig angehen und Wichtiges kurzerhand verschieben. Als Situationskarte bringt Der Gehängte ein Gefühl der Resignation rüber. Als Aufforderung sagt diese Karte, man soll sich und andere nicht hängen lassen.

Schattenseite

Durchhängen, sich nur sehr schwer wieder aufraffen können, die Zeichen missverstehen, Hypochondrie, Phlegma.